Um Haa­res­brei­te

Zwei Geschich­ten über Angst und Glück

Es spie­len:
Cle­mens Baron, Moni­ka Baum­kauf, Gabi Blee­ker, Karin Blee­ker, Caro­la Diet­rich, Eve­lyn Theis, Tors­ten Hel­ker, Mar­kus Hom­bruck, Elke Groh­mann, Armin Nufer, Uta Sie­gert, Wil­ly Smith, Andre­as Tor­ke, Micha­el Wendt.

Spiel­lei­tung: Armin Nufer, Chris­tia­ne Jung­kenn,
Bar­ba­ra Wachen­dorff
Bühne/Kostüme: Moni­ka Rei­chert
Assis­tenz: Chris­tia­ne Jungkenn

Teil 1: Vom Teu­fel mit den drei gol­de­nen Haaren

Nach den Gebrü­dern Grimm

Zum Inhalt:

Es war ein­mal eine arme Frau, die bekam ein Kind, das in einer Glücks­haut gebo­ren wur­de. Ihr wur­de geweis­sagt, dass das Kind die Königs­toch­ter hei­ra­ten wird.

Auf dem Weg zur Erfül­lung sei­nes Glücks muss das Glücks­kind har­te Prü­fun­gen bestehen: der König ver­übt gleich zwei Mord­an­schlä­ge, die Räu­ber im Wald haben auch nichts Gutes vor und der Teu­fel schließ­lich stellt das Glück des jun­gen Man­nes auf eine har­te Pro­be. Auf wel­che Wei­se es mit schlaf­wand­le­ri­scher Sicher­heit allen Gefah­ren zum Trotz sein Schick­sal her­aus­for­dert, davon han­delt die­se Geschichte.

Teil 2: Nitin und Niti­na, ein moder­nes Märchen

Wir schrei­ben das Jahr 2007. Nitin und Niti­na leben inmit­ten einer Die­ner­schaft und haben alles was sie brau­chen – alles und noch viel mehr. Den­noch ist Nitin gereizt, ner­vös und weiß nichts mit sich anzu­fan­gen. Um ihn her­um und aus ihm her­aus spricht eine Stim­me die ihn ängstigt.

Da hel­fen kei­ne Ärz­te, kei­ne Mas­sa­ge, kein gutes Essen; nicht ein­mal die ver­wöhn­te und doch für­sorg­li­che Ehe­frau Niti­na. Eines Tages greift Nitin in sei­ne Tasche – und alles ändert sich!