Wir geben Perspektive.

Wir beglei­ten auf Augen­hö­he, vol­ler Lie­be und Anerkennung.

Ein Zuhau­se mit Perspektive.

Wir geben unse­ren Bewoh­nern Gebor­gen­heit, Sicher­heit und Gemeinschaft.

Per­spek­ti­ve von Anfang an.

Wir för­dern, bera­ten und beglei­ten — ganz individuell.

Per­spek­ti­ve von klein auf.

Gemein­sam ent­de­cken, spie­len und lernen.

Beru­fung mit Perspektive.

Wege berei­ten — Wege beglei­ten.
Wer­den Sie Teil unse­res Teams!

Wir geben Perspektive.

Wir beglei­ten auf Augen­hö­he, vol­ler Lie­be und Anerkennung.

Ein Zuhau­se mit Perspektive.

Wir geben unse­ren Bewoh­nern Gebor­gen­heit, Sicher­heit und Gemeinschaft.

Per­spek­ti­ve von Anfang an.

Wir för­dern, bera­ten und beglei­ten — ganz individuell.

Per­spek­ti­ve von klein auf.

Gemein­sam ent­de­cken, spie­len und lernen.

Beru­fung mit Perspektive.

Wege berei­ten — Wege beglei­ten.
Wer­den Sie Teil unse­res Teams!

SCHRIFT­GRÖS­SE

  • A  A  A  

Will­kom­men bei der Lebens­hil­fe Wiesbaden!

Seit mehr als 60 Jah­ren set­zen wir uns für Men­schen mit kör­per­li­cher oder geis­ti­ger Behin­de­rung ein. Zu unse­rem Ange­bot gehö­ren eine Früh­för­der- und Früh­be­ra­tungs­stel­le, sowie eine Kin­der­ta­ges­stät­te und drei Wohn­häu­ser, in denen behin­der­te Erwach­se­ne mit­ein­an­der leben. Mehr über die Lebenshilfe »

Will­kom­men bei der Lebens­hil­fe Wiesbaden!

Seit mehr als 60 Jah­ren set­zen wir uns für Men­schen mit kör­per­li­cher oder geis­ti­ger Behin­de­rung ein. Zu unse­rem Ange­bot gehö­ren eine Früh­för­der- und Früh­be­ra­tungs­stel­le, sowie eine Kin­der­ta­ges­stät­te und drei Wohn­häu­ser, in denen behin­der­te Erwach­se­ne mit­ein­an­der leben. Mehr über die Lebenshilfe »

Nora App-Not­ruf mit weni­ger Barrieren

Wer kennt sie nicht die Not­fall­num­mern 110“ oder 112“, um schnell Poli­zei, Feu­er­wehr oder den Ret­tungs­dienst zu alar­mie­ren. Doch nicht jeder kann sich per Tele­fon ver­ständ­lich aus­drü­cken. Die neue Not­fall-App nora“ soll die­ses Pro­blem mit weni­ger Bar­rie­ren in Zukunft lösen. mehr …

TER­MI­NE & NACHRICHTEN

Besuchs­re­geln in unse­ren Wohneinrichtungen

Infor­ma­ti­on zu den neus­ten Anpas­sun­gen der Besuchs­re­geln im Über­blick. Jede Bewohner*in/jeder Bewoh­ner darf täg­lich Besu­che von maxi­mal zwei Besucher*innen emp­fan­gen. mehr …

Digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on: Lan­des­re­gie­rung stif­tet Tablets

In Zei­ten, in denen es für Bewohner*innen von Behin­der­ten­ein­rich­tun­gen nicht mög­lich ist unein­ge­schränk­ten Besuch von Fami­lie und Freun­den mehr …

Coro­na Warn-App in Leich­ter Sprache

Die neue Warn-App zur Ein­däm­mung der Aus­brei­tung von COVID-19 ist da. Was die Coro­na-Warn-App macht und woher man sie bekommt, steht auf der Sei­te der Bun­des­re­gie­rung. mehr …

Lebens­hil­fe für Kinder

=

Früh­för­de­rung »

=

Im Kin­der­gar­ten Tan­dem“ mit Kin­der­krip­pe wer­den Kin­der von 1–6 Jah­ren betreut. Inklu­si­on wird bei uns groß geschrieben.

Kin­der­gar­ten »

=

Der Mobi­le Dienst beglei­tet und för­dert behin­der­te Kin­der in Wies­ba­de­ner Kindertagesstätten.

Mobi­ler Dienst »

Lebens­hil­fe für Erwachsene

Bera­tung

=

Wir beglei­ten unse­re Kli­en­ten und berei­ten Ihnen Wege zu einem so weit wie mög­lich selbst­be­stimm­ten Leben.

Betreu­tes Wohnen »

=

Wir geben unse­ren Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern die Gebor­gen­heit, Sicher­heit und Gemein­schaft, die das Leben lebens­wert machen.

Sta­tio­nä­res Wohnen »

=

Dia­gno­se behin­dert“ – was nun? Wir wol­len die­sen Eltern Mut machen und ihnen ver­mit­teln, dass sie in ihrem Baby auch ein gro­ßes Glück und nicht nur kom­men­de Pro­ble­me sehen.

Hil­fe für Eltern »

Lebens­hil­fe für Kinder

=

Früh­för­de­rung »

=

Im Kin­der­gar­ten Tan­dem“ mit Kin­der­krip­pe wer­den Kin­der von 1–6 Jah­ren betreut. Inklu­si­on wird bei uns groß geschrieben.

Kin­der­gar­ten »

=

Der Mobi­le Dienst beglei­tet und för­dert behin­der­te Kin­der in Wies­ba­de­ner Kindertagesstätten.

Mobi­ler Dienst »

Lebens­hil­fe für Erwachsene

=

Wir beglei­ten unse­re Kli­en­ten und berei­ten Ihnen Wege zu einem so weit wie mög­lich selbst­be­stimm­ten Leben.

Betreu­tes Wohnen »

=

Wir geben unse­ren Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern die Gebor­gen­heit, Sicher­heit und Gemein­schaft, die das Leben lebens­wert machen.

Sta­tio­nä­res Wohnen »

Bera­tung

=

Dia­gno­se behin­dert“ – was nun? Wir wol­len die­sen Eltern Mut machen und ihnen ver­mit­teln, dass sie in ihrem Baby auch ein gro­ßes Glück und nicht nur kom­men­de Pro­ble­me sehen.

Hil­fe für Eltern »

Will­kom­men im Team! – Unse­re aktu­el­len Stellenangebote:

Dipl.oder BA Päd­ago­ge/Heil-Son­der­päd­ago­ge (m/w/d) (Teil­zeit)

Die ers­ten Lebens­jah­re von Kin­dern sind ent­schei­dend für ihre wei­te­re Ent­wick­lung.
Wich­tig ist, dass Kin­der von Anfang an gut unter­stützt wer­den.
Das Ange­bot der Früh­för­der- und Früh­be­ra­tungs­stel­le rich­tet sich an Fami­li­en mit ent­wick­lungs­auf­fäl­li­gen oder ent­wick­lungs­ver­zö­ger­ten Kin­dern und Kin­dern mit Beein­träch­ti­gung, vom Säug­lings- bis zum Schulalter.

Wir beglei­ten das Kind und sei­ne Fami­lie ein Stück auf sei­nem Ent­wick­lungs- und Lebens­weg.
Wir wol­len Eltern anre­gen mit eige­nen Kräf­ten ent­wick­lungs­för­dern­de Mög­lich­kei­ten für ihr Kind zu schaffen.

Aus­schrei­bung und Bewerbung

Päd­ago­gi­sche Fach­kraft Kita (Voll­zeit)

In unse­rer Kin­der­ta­ges­stät­te Tan­dem sind vier Ele­men­tar­grup­pen und zwei Krip­pen­grup­pen. Hier haben 100 Kin­der Platz zum Toben, Spie­len, Ler­nen, Expe­ri­men­tie­ren, Krea­tiv sein und Lachen. Die Tages­stät­te besteht bereits seit 1962. In den ers­ten Jah­ren war es eine Son­der­ein­rich­tung für geis­tig behin­der­te Kin­der. Heu­te ist Tan­dem ein Kin­der­gar­ten mit Kin­der­krip­pe. Bei uns wer­den Kin­der von 1 – 6 Jah­ren betreut. Inklu­si­on wird bei uns groß geschrieben.

Aus­schrei­bung und Bewerbung

Päd­ago­gi­sche Fach­kraft Mobi­ler Dienst (Teil­zeit)

Der Mobi­le Dienst ver­steht sich als Dienst­leis­ter für Kin­der­ta­ges­stät­ten, die es sich zur Auf­ga­be gemacht haben, Kin­der mit beson­de­ren Bedürf­nis­sen, gemein­sam mit ande­ren Kin­dern in ihren Ein­rich­tun­gen zu begleiten.

Der Umfang der Inte­gra­ti­ons­leis­tung ist abhän­gig von den indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen des Kin­des und dem not­wen­di­gen Unter­stüt­zungs­be­darf, die die Kin­der­ta­ges­stät­te zur Umset­zung der Inte­gra­ti­on benötigt.

Der mit der Kin­der­ta­ges­stät­te und den Eltern gemein­sam ermit­tel­te zusätz­li­che Hil­fe­be­darf kann unter­schied­lich sein, zusätz­li­che Hil­fe kommt ziel­ge­rich­tet da an, wo sie wich­tig und not­wen­dig ist.

Aus­schrei­bung und Bewerbung

Päd­ago­gi­sche Fach­kraft im Gruppendienst

In unse­rer Wohn­ein­rich­tung Grä­sel­berg leben ins­ge­samt 49 erwach­se­ne Men­schen mit einer geis­ti­gen und/oder mehr­fa­chen Behin­de­rung, die tags­über in den Werk­stät­ten für behin­der­te Men­schen oder Tages­för­der­stät­ten beschäf­tigt sind. Unse­re Tages­för­der­stät­ten sind in zwei Grup­pen gegliedert.Die Wohn­ein­rich­tung hat acht Wohn­grup­pen, die von jeweils 5 bis 7 Bewohner*innnen bewohnt werden.

Aus­schrei­bung und Bewerbung

Werkstudenten*innen und Wochenendhelfer*innen (Teil­zeit)

Wohn­häu­ser und Wohn­ein­rich­tun­gen in Erben­heim, Grä­sel­berg, Schierstein

Die Lebens­hil­fe betreibt Wohn­häu­ser und Wohn­ein­rich­tun­gen in den Wies­ba­de­ner Stadt­tei­len Erben­heim, Grä­sel­berg und Schier­stein, in denen erwach­se­ne Men­schen mit geis­ti­gen und/oder mehr­fa­chen Behin­de­run­gen in Wohn­grup­pen zusam­men leben.

Aus­schrei­bung und Bewerbung

Haus­wirt­schafts­kraft (Teil­zeit)

Wohn­ein­rich­tung Gräselberg

In unse­rer Wohn­ein­rich­tung Grä­sel­berg leben ins­ge­samt 49 erwach­se­ne Men­schen mit einer geis­ti­gen und/oder mehr­fa­chen Behin­de­rung, die tags­über in den Werk­stät­ten für behin­der­te Men­schen oder Tages­för­der­stät­ten beschäf­tigt sind. Unse­re Tages­för­der­stät­ten sind in zwei Grup­pen gegliedert.Die Wohn­ein­rich­tung hat acht Wohn­grup­pen, die von jeweils 5 bis 7 Bewohner*innnen bewohnt werden.

Aus­schrei­bung und Bewerbung

Hel­fen Sie mit!

Wir freu­en uns über Ihre Unter­stüt­zung, sei es als ehrenamtliche*r Helfer*in oder mit einer Spende!

Rufen Sie uns an, wir bera­ten Sie ger­ne (0611–690750), oder schrei­ben Sie eine Mail an: kontakt@lebenshilfe-wiesbaden.de

Mit­glied werden

Wer­den Sie Mit­glied der Lebens­hil­fe Wies­ba­den e.V. Mit Ihrem Inter­es­se und Ihrem Mit­glieds­bei­trag leis­ten Sie einen wich­ti­gen Dienst zur Inte­gra­ti­on von Men­schen mit Beein­träch­ti­gung in die Gesellschaft.

zum Auf­nah­me­an­trag:

Ehren­amt

Hel­fen Sie als ehrenamtliche*r Mitarbeiter*in bei den täg­li­chen Auf­ga­ben des Lebens­hil­fe-Teams. Enga­gie­ren Sie sich in einem Bereich, in dem Sie ger­ne arbei­ten oder spe­zia­li­siert sind. Schon weni­ge Stun­den sind eine gro­ße Hil­fe für uns und unse­re Klienten!

zum Antrag:

Online-Spen­de

Falls Sie uns mit einer Geld­spen­de unter­stüt­zen möch­ten, haben Sie auf die­ser Web­site die Gele­gen­heit, uns dar­über zu infor­mie­ren und eine Spen­den­quit­tung anzufordern.

zur Online-Spen­de:

Zustif­tun­gen und Großspenden

Zustif­tun­gen erhö­hen das Grund­stock­ver­mö­gen einer Stif­tung. Sie kön­nen aus Geld oder Sach­leis­tun­gen (z. B. Immo­bi­li­en) bestehen.
Spen­den müs­sen im Gegen­satz zu Zustif­tun­gen von den Stif­tun­gen zeit­nah für den Stif­tungs­zweck ver­wen­det werden.

zum Stif­tungs-For­mu­lar:

Wir sind für Sie erreichbar!

Geschäfts­stel­le Lebens­hil­fe Wies­ba­den
Albert-Schweit­zer-Allee 48
65203 Wies­ba­den

Wen­den Sie sich mit Ihren Fra­gen ver­trau­ens­voll an unse­re Geschäfts­stel­le. Wir klä­ren mit Ihnen sofort, wel­che wei­te­ren Gesprä­che nötig sind oder wel­che Maß­nah­men jetzt getrof­fen wer­den können.